Kaninchendorf

Hier geht es zur Bauanleitung für die Häuser: Bauanleitung Kaninchendorf-Häuser

k-.IMG_5240   k-.IMG_5232   k-.IMG_5243   k-.IMG_5261   k-.IMG_5272   k-.IMG_5277    k-.IMG_5278   k-.IMG_5347   k-.IMG_5348   k-.IMG_5362   k-.IMG_5375   k-.IMG_5390    k-.IMG_5399   k-.IMG_5403   k-.IMG_5417   k-.IMG_5432   k-.IMG_5437   k-.IMG_5452   .IMG_5816   .IMG_5890   .IMG_6262   IMG_6289   IMG_6283   IMG_6277   IMG_6272
.IMG_5894   .IMG_5490

12 thoughts on “Kaninchendorf

  • 31. Oktober 2016 at 16:29
    Permalink

    Das sieht echt toll aus! Wie viele Kaninchen leben denn darin und welche Maße hat das Gehege?

    Reply
    • 2. November 2016 at 0:55
      Permalink

      Insgesamt ist es etwas 30 Quadratmeter groß und wird gerade von 8 Tieren bewohnt :-)

      Reply
  • 12. Oktober 2016 at 8:07
    Permalink

    Prima, vielen Dank!
    Freue mich auf die Bauanleitungen 😉

    Reply
  • 11. Oktober 2016 at 22:43
    Permalink

    Liebe Sophie,
    Das sieht wunderschön aus.
    Da wir in der Bauphase sind, habe ich zwei Fragen:
    1. welche Farbe hast du für die roten Häuser verwendet? Als Spielzeugfarbe habe ich bisher nur feuerrot, aber nicht schwedenrot gefunden.
    2. was sind das für Dachschindeln?
    Liebe Grüße!

    Reply
  • 26. September 2016 at 11:27
    Permalink

    Hallo,
    das sieht echt alles super aus, war bestimmt viel Arbeit und hat lange gedauert, oder? Hab mal Fragen dazu:
    Was sind das für Hackschnitzel? Woher kann man die bekommen? Wie oft muss das sauber gemacht werden bzw. ausgetauscht werden?
    Habt ihr das Gehege selber gebaut?
    Danke schon mal für eure Antworten.

    LG
    Petra

    Reply
    • 26. September 2016 at 11:45
      Permalink

      Liebe Petra,

      also an den Häusern habe ich ca. 1 Jahr gebaut. Ich habe meist ein paar Nachmittage oder Abende in der Woche damit verbracht. Es hat so lange gedauert, da jedes Haus mehrfach grundiert und gestrichen ist und die Farbe lange trocknen musste. Zudem sind sehr viele Details (die weißen Leisten, Schilder, …) verbaut.

      Die Holzhackschnitzel kann beim Bio-Wertstoffhof der Stadt beziehen. Hier in Braunschweig kosten die 35 Euro pro Kubimeter.

      Ich wechsel das Holz um die Futterstelle gelegentlich aus. Ansonsten muss ich mal schauen, wie oft man da wechseln muss.

      Das Gehege selbst, also die Voliere, ist nicht selber gebaut sondern bei http://www.volierentraum.de bestellt. Die Qualität ist sehr gut und sie kam auch wie besprochen an. Im Sommer musst du jedoch einige Wochen Lieferzeit einplanen (ich meine bei uns waren es 8 – 10 Wochen), da der Volierenbauer dann viel zu tun hat.

      LG Sophie

      Reply
      • 28. September 2016 at 12:31
        Permalink

        Liebe Sophie,
        danke für die schnelle Antwort :-)
        Mein Problem ist nämlich, dass mein Gehege mit Platten ausgelegt ist und sie überall hinpinkeln, trotz Toiletten. Leider läuft der Urin dann eben auch in die Ritzen, die mit Sand gefüllt sind und das fängt langsam an zu riechen. Jetzt weiß ich halt echt nicht, was ich da mache. Dachte eben, das mit den Hackschnitzeln wäre eine gute Idee, zumal man die ja auch im Winter verfeuern kann. Aber ich weiß nicht, ob ich das hier auch bekommen, muss mal nachfragen.
        Ich habe noch einen zusätzlichen Tagesfreilauf, da können sie buddeln, überlege jetzt aber, ob ich den nicht auch mardersicher mache, dann könnten sie den auch nachts nutzen.

        LG
        Petra

        Reply
      • 27. Juli 2017 at 10:57
        Permalink

        Hallo Sophie,
        hast du evtl. schon Erfahrungswerte, wie oft die Hackschnitzel ausgetauscht werden müssen?
        LG
        Petra

        Reply
  • 25. September 2016 at 22:58
    Permalink

    Es sieht sehr schön aus. Wie ist es im Winter ? Ich habe Bedenken, dass ich es nicht mehr schaffe und sie doch rein müssen

    Reply
    • 26. September 2016 at 7:47
      Permalink

      Hallo Roswitha, wovor hast du Angst?

      Reply
  • 12. September 2016 at 22:26
    Permalink

    Hallo hallo!
    Mich würde interessieren wo denn die schönen Gehegegitter her sind…..?
    Die sehen wirklich sehr edel und stabil aus…nächsten Frühjahr sollen unser 4
    von der Innerhaltung in ein Aussengehege kommen….und daher wird schon
    fleißig nach Ideen gesucht……:)
    Euer Aussengehge mit den süßen Häusern ist der Hammer….aber ist es mit dem
    Rindenmulch nicht sehr Pflegeintensiv?
    Vielen Dank schon mal für Deine Antwort 😉

    Liebe Grüße
    Claudia

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>